01.04.2021

Antriebsvarianten

  • Neun Versionen bestellbar, davon zwei mit Schaltgetriebe und sieben mit DSG
  • Breites Leistungsspektrum von 110 bis 228 kW (150 bis 310 PS)
  • Turbodiesel ergänzt Turbobenziner und Plug-in-Hybrid-Varianten
  • Einstiegspreis schon ab 32.970 Euro

Der CUPRA Formentor vereint die Vorzüge eines kompakten SUVs mit der sportlichen Form eines Coupés und verkörpert so gekonnt die Vision von zeitgemäßer Performance. Mit Einführung des Turbodiesel-Aggregats komplettieren die Spanier die für den CUV verfügbaren Antriebstechnologien. Der wirtschaftliche TDI-Motor ergänzt die e-HYBRID Modelle und macht den CUPRA Formentor zum attraktiven Langläufer für den Flottenbereich. Neu hinzugekommen sind zudem zwei neue Varianten mit 2-
Liter-TSI - ein 180 kW (245 PS) starker Fronttriebler und ein 140-kW-Allradler (190 PS).

Der CUPRA Formentor ist in neun Antriebsvarianten erhältlich

Dynamischer Einstieg in die Welt des CUPRA Formentor

Modernste technische Ausstattung, dynamische Proportionen und ein hocheffizienter Turbo-Benzinmotor zeichnen das Einsteigermodell des CUPRA SUV-Coupés aus. Mit seinem Drehmoment von 250 Newtonmetern und einer Leistung von 110 kW (150 PS) garantiert der 1.5 TSI-Motor CUPRA typischen Fahrspaß - und das zu einem Startpreis von 31.490 Euro (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6-5,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 128-123 g/km; CO2-Effizienzklasse: B)*. Der 1.5 TSI lässt sich wahlweise mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-DSG kombinieren. Damit gelingt der Spurt von 0 auf 100 km/h in nur 8,9 Sekunden, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h (DSG: 204 km/h).

 

Auch für die Flotte geeignet: Der CUPRA Formentor 2.0 TDI

Ähnliche Fahrleistungen wie die des kleinsten Benziners bietet die Turbodiesel-Variante des spanischen CUV: Das 2-Liter-Aggregat (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2-4,3 l/100km; CO2-Emissionen, kombiniert: 136-113 g/km; CO2-Effizienzklasse: B-A)* leistet ebenfalls beachtliche 110 kW (150 PS). Der moderne und genügsame Diesel ist wahlweise mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe oder einem 7-stufigen DSG und 4Drive Allradsystem kombinierbar. In beiden Varianten leistet der 2-Liter-Selbstzünder zwar 110 kW (150 PS), mit DSG und Allrad drückt der CUPRA Formentor 2.0 TDI jedoch 360 statt 340 Newtonmeter (6-Gang-Schaltgetriebe) Drehmoment auf die Straße. Dadurch unterscheiden sich auch die Fahrleistungen: Der handgeschaltete Fronttriebler beschleunigt in rund 9,3 Sekunden auf 100 km/h, der Allradler sogar in nur 8,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 205 beziehungsweise 203 km/h (4Drive). Der Startpreis für die Diesel-Variante mit 6-Gang-Schaltgetriebe liegt bei 34.200 Euro; die Version mit 7-Gang-DSG und 4Drive ist bereits ab 37.900 Euro erhältlich.

2-Liter-TSI mit 140 oder 180 kW (190 / 245 PS)

Zuwachs gibt es auch mit den neuen Varianten des bewährten 2-Liter-TSI-Aggregats. Der 190 PS starke 2.0 TSI ist mit einem 7-Gang-DSG und 4Drive Allradantrieb ausgestattet. Mit seiner sportlichen Fahrleistung beschleunigt er in nur 7,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dank seines Allradantriebs erreicht er mit seinem sicheren Vortrieb eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h.

Noch eine ganze Spur athletischer bei ähnlich genügsamem Verbrauch zeigt sich der CUPRA Formentor VZ mit 180 kW (245 PS) starkem 2.0 TSI Motor. Mit 370 Newtonmetern liegt sein Drehmoment 50 Newtonmeter höher als der der 140 kW-Version. Damit schafft er den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 6,8 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h. In der 140-kW-Variante ist der CUPRA Formentor VZ bereits ab 36.930 Euro erhältlich, in der 180-kW-Version ab 40.140 Euro.

Der CUPRA Formentor ist in neun Antriebsvarianten erhältlich

Veloz: schnell, stark und schön

Die nächsthöhere Ausbaustufe bei den Benzinern ist der CUPRA Formentor VZ mit seinem 228 kW (310 PS) starken Vierzylinder-TSI-Motor (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 175 g/km; CO2-Effizienzklasse: D)*. Mit einem Drehmoment von 400 Newtonmetern bietet er Kraft und Performance in allen Lebenslagen. Sein 4Drive Allradantrieb garantiert sicheres Fahrverhalten in jeder Situation. Noch beachtlicher ist seine Fahrleistung in Kombination mit dem schnell und komfortabel schaltenden 7-Gang-DSG: Dann sprintet der sportliche CUV aus dem Stand in nur 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Eine optionale Brembo-Bremse an der Vorderachse sorgt für angemessene Verzögerung. Der 310 PS starke Benziner ist bereits ab 45.090 Euro erhältlich.

Hochmodern und nachhaltig unterwegs im CUPRA Formentor e-HYBRID

Ausgestattet mit modernster Hybridtechnologie ist der CUPRA Formentor e-HYBRID wahlweise mit einer Systemleistung von 150 kW (204 PS; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,5-1,4 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13-12,8 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 34-33 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+)* oder 180 kW (245 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen, kombiniert: 43 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+)* erhältlich. Beide Ausbaustufen verfügen über einen 85 kW (115 PS) starken Elektromotor, der mit einem 1,4-Liter TSI-Motor kombiniert wird. Die 130 Kilogramm schwere, innenliegende Batterie der 245-PS-Variante liefert eine Leistung von 12,8 Kilowattstunden. Dank des hocheffizienten Antriebsstrangs beträgt die rein elektrische Reichweite dieses Modell somit 59 beziehungsweise 55 Kilometer im WLTP-Zyklus. Mit einem Drehmoment von satten 400 Newtonmetern und der "Elektro Boost"-Funktion beschleunigt diese Version aus dem Stand in nur sieben Sekunden auf 100 km/h. Der Einstiegspreis für den CUPRA Formentor e-HYBRID liegt bei 40.960 Euro für die 204-PS-Variante und bei 43.230 Euro für die Variante mit 245 PS.