Die perfekte Passform.

 

Als offizieller Automobil- und Mobilitätspartner des FC Barcelona haben wir kürzlich ein einzigartiges Event im Trainingszentrum Ciutat Esportiva Joan Gamper organisiert, bei dem wir 19 Barça-Spieler zusammengebracht haben. Jeder von ihnen hatte die Möglichkeit, das Universum unserer fortschrittlichen Marke zu erleben, sich mit dem zeitgenössischen Design unserer Modelle vertraut zu machen und gleichzeitig ihr perfektes Auto digital zu gestalten. Die Veranstaltung selbst befolgte alle notwendigen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen und ließ sich von der Art von "Fitting"-Events inspirieren, wie sie in der Modebranche üblich sind.

Die Kapitäne Sergio Busquets und Gerard Piqué, die Neuzugänge Sergiño Dest und Miralem Pjanic, der holländische Mittelfeldspieler Frenkie de Jong und der globale CUPRA Botschafter Marc ter Stegen gehörten zu den Spielern, die sich entschlossen, sich uns in dem im Trainingszentrum des Vereins eingerichteten Raum anzuschließen. CUPRA präsentierte seine gesamte Fahrzeugpalette, mit dem CUPRA Formentor: das erste Modell, das speziell für die Marke entworfen und entwickelt wurde, die beiden neuen Versionen des CUPRA Leon und der CUPRA Ateca.

Start Video

Barça-Spieler konfigurieren ihre Versionen des CUPRA Formentor, CUPRA Leon und CUPRA Ateca

"CUPRA und der FC Barcelona haben eine gemeinsame Vision: die Welt von Barcelona aus durch anregenden Stil und zeitgemäße Performance zu inspirieren. Unsere globale Partnerschaft zielt darauf ab, emotionale Erlebnisse für unsere Fangemeinde zu schaffen. Deshalb ist es wichtig, dass sich die Spieler als Teil dieses Ziels fühlen und sich mit den Werten der Marke verbinden. Es war erstaunlich zu sehen, wie involviert sie in diese Aktivität waren, die die Erfahrung, die unsere Kunden machen, wenn sie eine unserer CUPRA Garagen auf der ganzen Welt besuchen, nachstellte, indem sie die digitale Erfahrung mit der menschlichen Note mischte, dank der Aufmerksamkeit, die die CUPRA Masters gewährten", erklärte Antonino Labate, CUPRA Director of Strategy, Business Development and Operations.

Ein zeitgemäßes Erlebnis

Im CUPRA Raum konnten die Spieler ihre eigenen Versionen der CUPRA Modelle personalisieren, Schritt für Schritt und auf interaktive Weise mit Hilfe der digitalen Tools, die in unserem internationalen Netzwerk von 500 spezialisierten Verkaufsstellen verfügbar sind. Natürlich waren auch unsere Markenexperten, die CUPRA Masters, vor Ort, um ihre Tipps und ihr Wissen mit den Spielern zu teilen.  

Neben der Präsentation der vier Fahrzeuge auf dem Gelände des FC Barcelona wollte CUPRA den Barça-Spielern mit dem CUPRA Tavascan Electric Concept seine Vision von elektrifizierter, sportlicher Performance zeigen. Außerdem präsentierte die Marke ihre Rennsport-DNA mit dem weltweit ersten 100% elektrischen Tourenwagen: dem CUPRA e-Racer und dem CUPRA Leon Competición.

CUPRA Global Ambassador und FC Barcelona Torhüter Marc ter Stegen sagte: "Ich freue mich sehr, dass meine Mannschaftskameraden die Chance haben, die CUPRA Welt zu entdecken und ihr perfektes Modell zu individualisieren. Mehrere Spieler hatten mich nach den Eigenschaften der einzelnen Fahrzeuge gefragt, aber jetzt können sie sich aus erster Hand ein Bild von der gesamten Palette machen. Ich habe mich entschieden, meinen CUPRA Formentor mit der neuen 245PS Plug-in-Hybrid-Version zu erneuern, die es mir ermöglicht, weiterhin eine sportliche Fahrt zu genießen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Jetzt freue ich mich darauf, einige meiner Teamkollegen zu sehen, wie sie ihre neuen CUPRA Modelle durch Barcelona fahren".

Die CUPRA Baureihe

Die Spieler des FC Barcelona wie Sergio Busquets, Frenkie de Jong, Sergiño Dest und Miralem Pjanic wählten aus den vier CUPRA Fahrzeugen ihren eigenen CUPRA Formentor aus: das Modell, das als offizielles Auto des FC Barcelona bestimmt wurde. Es verfügt über sieben Motorvarianten, darunter zwei Plug-in-Hybridvarianten, die im ersten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen werden. Dieser leistungsstarke Crossover ist nach dem berühmten Kap auf der Insel Mallorca benannt und kombiniert modernes Außendesign in einer Neun-Farben-Palette mit einem anspruchsvollen Innenraum und hochwertigen Materialien. Außerdem verfügt er über fortschrittliche Konnektivität dank des CUPRA Connect-Systems, mit dem bestimmte Funktionen per Fernzugriff über ein Smartphone gesteuert werden können.

Die Barça-Spieler hatten auch die Möglichkeit, die beiden Versionen des CUPRA Leon, des meistverkauften Modells der Marke, zu individualisieren. Er ist das erste CUPRA Plug-in-Hybridfahrzeug und ist bereits als 5-Türer und Sportstourer auf dem Markt. Mit seiner kombinierten Leistung von 245 PS ermöglicht der CUPRA Leon e-HYBRID eine emissionsfreie Fahrt durch die Stadt. Er verfügt über eine vollelektrische Reichweite von bis zu 52 km (im WLTP-Zyklus, entsprechend 68 km im NEFZ-Zyklus) und bietet Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, auf offener Straße uneingeschränkte Leistung zu genießen. Das neue Modell wird auch eine breite Palette von Benzinmotoren mit drei Optionen von 245PS, 300PS und 310PS bieten. Letzterer wird nur in der Sportstourer-Version erhältlich sein und ist mit einem Allradantrieb gekoppelt.

Schließlich entschieden sich Clement Lenglet und Junior Firpo für den neuen CUPRA Ateca. Das erste Fahrzeug, das unter der Marke CUPRA auf den Markt gebracht wurde, kommt nun mit einem überarbeiteten Design daher und bleibt dabei seinem Bekenntnis zu hoher Leistung treu. Dieser 300 PS starke SUV ist ein einzigartiges Produkt auf dem Markt und hat das Wachstum von CUPRA seit seiner Einführung sowohl in Europa als auch außerhalb des Kontinents in Ländern wie Mexiko vorangetrieben.

Mit dieser Baureihe will CUPRA sein anfängliches Ziel der Verdoppelung des Absatzes übertreffen und erwartet einen Umsatz von einer Milliarde Euro, sobald alle Motoren verfügbar und auf dem Markt sind. Zu diesen drei Modellen gesellt sich der CUPRA el-Born, das erste 100%ige Elektrofahrzeug der Marke, das mit seiner emotional aufgeladenen, sportlichen Ästhetik die dynamische Wahrnehmung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen verändern wird.