EXTREME E.

CUPRA kündigt seine Teilnahme an Extreme E: The race against time an.

Elektrifizierung und Leistung standen bei CUPRA schon immer im Mittelpunkt. So ist die Marke seit ihrer Gründung kontinuierlich in der Formel E vertreten und hat mit dem CUPRA e-Racer den allerersten Elektro-Tourenrennwagen entwickelt. Heute zählt CUPRAs Vision der vollelektrischen Mobilität mehr denn je, da die Marke plant, an diesem Rennen teilzunehmen.

Anlässlich der Einweihung der ersten CUPRA Garage in Europa in der deutschen Stadt Hamburg kündigte CUPRA seine Teilnahme an der Extreme E-Rennserie an und wird sich mit ABT Sportsline als Hauptpartner des Rennteams zusammentun und dazu beitragen, ein Team von Ingenieuren und Fahrern für diese elektrische Odyssee zusammenzustellen.

 

Was ist Extreme E?

Extreme E wurde vom Gründer der Formel E, Alejandro Agag, entwickelt und ist eine Rennveranstaltung, die den Motorsport neu erfinden will. Es bringt Elektro-Rennen in einige der entlegensten Winkel der Erde, die sich über vier Kontinente erstrecken, mit Schauplätzen in der Arktis, der Wüste, dem Regenwald, den Gletschern und den Ozeanen. Ziel ist es, die Herausforderungen des Klimawandels für verschiedene Ökosysteme zu verdeutlichen und gleichzeitig die Leistung von vollelektrischen SUVs unter extremen Bedingungen zu präsentieren.

 

Start Video

Leichte Elektro-Offroad-Rennwagen werden in einer Reihe von Wettbewerben antreten, die in Form von Qualifikations-, Halbfinal- und Finalsprints auf einer Zwei-Runden-Strecke über eine 8 Kilometer langen Offroad-Strecke ausgetragen werden. Um die Gleichberechtigung der Geschlechter sowohl im Motorsport als auch am Arbeitsplatz zu unterstützen, werden die Teams aus einem männlichen und einem weiblichen Fahrer bestehen, wobei nach der ersten Runde ein Wechsel stattfindet. CUPRA-Botschafter Mattias Ekström wurde bereits als Fahrer bestätigt, die Fahrerin soll bald bekannt gegeben werden.

Das Ziel von Extreme E ist es, Nachhaltigkeit und den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu fördern, um den Planeten zu schützen - eine Vision, an die auch CUPRA glaubt. Das heißt, Extreme E wird von einem unabhängigen Expertengremium aus Wissenschaftlern der Universitäten Cambridge und Oxford beaufsichtigt. Darüber hinaus haben die Organisatoren der Veranstaltung vorgeschlagen, dass die gesamte Operation auf einem speziell umgebauten Frachtschiff der Royal Mail transportiert wird, das als mobiles Umweltforschungslabor fungieren wird.

CUPRA e-racing academy

Während des Pressegesprächs zwischen den Führungskräften von CUPRA, ABT und Extreme E gab CUPRA CEO Wayne Griffiths außerdem bekannt, dass CUPRA an der Gründung der weltweit ersten Elektro-Rennakademie arbeitet. Mit diesem neuen Projekt, das die Vorreiterrolle der Marke in der Welt des Motorsports unterstreicht, wird CUPRA durch die Ausbildung der neuen Generation von Rennfahrern zur Entwicklung des elektrischen Rennsports beitragen. Für die Einführung der neuen Akademie nutzt die Marke ihre Eigenentwicklung des ersten Elektro-Tourenwagens, den CUPRA e-Racer.

Mehr denn je sind wir alle im Wettlauf mit der Zeit für eine bessere Zukunft. Und es ist das einzige Rennen, das wir nur gemeinsam gewinnen können.

Claudia Hürtgen

Gehört zu den prominentesten Rennfahrerinnen Europas mit Erfolgen in verschiedenen Tourenwagen- und Sportwagen-Meisterschaften. Im Jahr 2005 gewann sie als erste Frau seit 1998 die VLN-Langstreckenmeisterschaft. Zuletzt startete Hürtgen in der ADAC GT4 Germany und zum 15. Mal beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Nach ihren 25 Jahren im Motorsport stellt sich Hürtgen nun in der Extreme-E einer völlig neuen und spannenden Herausforderung.

Mattias Ekström

Das schwedische Ass setzt seine 22-jährige Geschichte bei ABT Sportsline fort. Ekström wurde als langjähriger Audi Werksfahrer in der Motorsportwelt bekannt und wurde zweimaliger DTM-Champion. Anschließend startete er mit seinem EKS-Team in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft, wo Ekström 2016 zum Weltmeister gekürt wurde. Ekström wird 2019 E-Botschafter bei CUPRA und Teil unserer Zukunft der Elektromobilität auf der Rennstrecke.

 

Mehr Informationen

Folge uns auf Instagram unter @CUPRA_Official oder auf Twitter unter @CUPRA_Racing.