JETZT FÜR DIE CUPRA PERFORMANCE DAYS ANMELDEN

 

Du wolltest immer schon mal einen CUPRA auf einer Rennstrecke testen? Dann hast du jetzt die Möglichkeit dazu! Um € 360,- brutto kannst du dir jetzt einen von 12 Plätzen bei den CUPRA Performance Days am 14. Oktober 2021 am Red Bull Ring sichern! Die An- und Abreise am Veranstaltungstag sowie Übernachtungen o.ä. sind nicht inkludiert.

Genaue Informationen zur Veranstaltung findest du unter dem Registrierungsformular.

Registrierung

Jetzt verbindlich zu den CUPRA Performance Days anmelden

ACHTUNG!

Die Tickets für die CUPRA Performance Days sind leider bereits vergriffen!

 

Welches Programm* haben wir für dich vorbereitet?
09:00 Uhr: Anreise
09:30 Uhr: Begrüßung, Einführung & Gruppenaufteilung
10:00 - 16:30 Uhr: Fahraktive Stationen inkl. Mittagessen
17:15 Uhr: Highlights & Verabschiedung
17:30 Uhr: Abreise

Zwischen den einzelnen Programmpunkten gibt es kurze Pausen mit Getränken und Snacks.

*Der genaue Ablauf sowie Inhalt verstehen sich vorbehaltlich Änderungen.

 

Wenn du unter den ersten 12 Anmeldungen bist, bekommst du anschließend innerhalb von 5 Werktagen eine Rechnung von uns zugesandt. Sobald der Rechnungsbetrag bei uns eingegangen ist, senden wir dir eine Bestätigung per Mail durch.

 

Wichtig: Voraussetzung für deine Teilnahme ist einge gültige Fahrerlaubnis sowie ein Mindestalter von 18 Jahren. Bitte bringe die gültige Fahrerlaubnis zur Veranstaltung mit. Genaue Informationen zu den Corona-Schutzvorkehrungen erhältst du kurz vor der Veranstaltung von uns.

 

Ein einmaliges CUPRA Erlebnis

Das erwartet dich bei den CUPRA Performance Days am Red Bull Ring.

Station 1: CUPRA Rennstrecken Erlebnis

Erlebe die CUPRA DNA hautnah direkt am Ring und erfahre wie es sich anfühlt, Teil des CUPRA Tribes zu sein.

Station 2: CUPRA Innovation Scenic Drive

Wir haben unsere neuesten Modelle mit dabei. Erfahre alles über die aktuellsten CUPRA Technologien.

Station 3: CUPRA e-HYBRID Challenge

Teste unsere CUPRA Modelle auf Herz und Nieren und erlebe die e-HYBRID-Modelle auf dem Infield.